Vorstellung der Klinik

Wichtiger Hinweis für unsere Rehabilitanden

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Landesregierung Niedersachsen hat entschieden, dass zunächst bis 19.04.2020 nur Personen mit 1. Wohnsitz die Inseln betreten dürfen. Die Begründung hierfür ist die nicht ausreichende medizinische Kapazität in den Inselkliniken.

Von diesen Maßnahmen sind auch Rehabilitationen in unserem Hause betroffen, so dass wir zunächst bis zum 19.04.2020 keine neuen Rehabilitanden mehr aufnehmen dürfen. Für Informationen bezüglich einer bewilligten oder geplanten Rehabilitation wenden Sie sich bitte an unsere Rehabilitationsaufnahme unter der Telefonnummer 04922/302364 oder per Mail.

 

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme. Bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Klinikleitung

Himmel, Meer Strand mit Strandkorb

Das Meeresklima der Nordsee erweist sich im Heilungsprozess als besonders günstig. Eine reine, schadstoff- und allergenarme Luft sowie die Sonneneinstrahlung fördern die Heilung. Insofern ist die Insel Borkum ein idealer Ort zur Rehabilitation. Die Klinik ist in zwei Fachabteilungen aufgeteilt:

Pulmologie
das Bild zeigt einen Patienten, bei dem gerade ein Belastungs-EKG durchgeführt wird

Der dermatologische Bereich verfügt über 110 Betten. Dort werden Patienten mit chronischen Dermatosen (z. B. Psoriasis vulgaris, Neurodermitis und andere Ekzemformen) behandelt. Im AHB-Verfahren werden auch Patienten mit bösartigen Geschwulsterkrankungen und malignen Systemerkrankungen der Haut betreut.

Der Rehabilitation von Krankheiten des Atmungssystems, vor allem unspezifi­schen Erkrankungen der Atmungsorga­ne, widmet sich der Bereich Inneres mit 80 Betten.

Im klinikeigenen Labor erfolgt die Dia­gnostik. Ferner können kardiopulmonale Funktionsuntersuchungen einschließlich Bodyplethysmografie, Blutgasanalyse, CO-Diffusionskapazität, Ruhe-, Belas­tungs- und Langzeit-EKG, 24-h-Blut­druckmonitoring, Schlaf-Apnoe-Scree­ning eingesetzt werden, ,Sonografie des Abdomens, der Schild­drüse, der Gelenke, der Unterhaut und der Lymphknoten sowie Farbdoppler­Echokardiografie.

Die Klinik verfügt über ein allergologi­sches Testlabor für alle Verfahren und serologischen Untersuchungen sowie über ein mykologisches Labor. Neben der intensiven medizinischen Behand­lung steht die Schulung der Patienten im Vordergrund, um Strategien zur Krankheitsbewältigung, besonders bei Asthma bronchiale, Neurodermitis constitutionalis, Psoriasis vulgaris und anderen Hauterkrankungen, zu vermit­teln.

Es werden Stressbewältigung, Entspan­nungsverfahren sowie Gesundheits- und Nichtrauchertraining durchgeführt. Bäder und UV-Therapie, externe Dermatothe­rapie sowie medizinisch-kosmetische Anwendungen werden ergänzt durch Bewegungstherapie, Physiotherapie und balneophysikalische Maßnahmen.

 

Leitbild der Klinik


.

Die Dünen von Borkum
Sand und Dünengras mit Himmel im Hintergrund

Daten und Fakten im Überblick

Patientenzimmer (von Tanja Thomssen)
Patientenzimmer mit Blick auf Schreibtisch und Schreibtischstuhl, im Hintergrund ein Fenster
Blick vom Leuchtturm aufs Meer
Blick vom Leuchtturm aufs Meer in Abenddämmerung

Hauptindikationen:
Krankheiten der Haut und der Unter­haut, Krankheiten des Atmungssys­tems, malignes Melanom und sonsti­ge bösartige Neubildungen der Haut

Nebenindikationen:
Krankheiten des Kreislaufsystems, Krankheiten des Muskel-Skelett-Sys­tems, Krankheiten des Verdauungs­systems, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten,


AHB-Indikationen:
Bösartige Geschwulstkrankheiten und maligne Systemerkrankungen der Haut  


Bettenanzahl:
190

Schriftgröße
Quickfinder
Suche
Aktuell

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Wetter